Wasserversorgung Sulzer: Neue Produktionsstätte für Pumpen in China

Redakteur: Susanne Reinshagen

Sulzer konnte kürzlich eine neue Produktionsstätte für Abwasserpumpen in China eröffnen. Damit will das Unternehmen der Nachfrage des rasant wachsenden Abwassermarktes nach Pumpen, Mischern und Kompressoren nachkommen.

Firmen zum Thema

Sulzer eröffnet eine Produktionsstätte für Abwasserpumpen in China.
Sulzer eröffnet eine Produktionsstätte für Abwasserpumpen in China.
(Bild: Siemens)

Sulzer hat rund CHF 10 Mio. in die Errichtung einer Produktionsstätte für Abwasserpumpen in Kunshan, China investiert und will damit die Position als einer der führenden Hersteller in China stärken.

Kundennähe und Lieferzeiten verbessern

Bis zu 70 Mitarbeitende werden rund 10000 Pumpen, Mischer und Kompressoren jährlich herstellen, und zwar vorwiegend für den chinesischen Markt sowie für weitere asiatische Länder. Die Kunden stammen aus der Wasserversorgungs- und der Abwasserindustrie.

«Die Produktionsstätte in Kunshan wird unsere Wettbewerbsfähigkeit in China steigern und unsere Lieferfristen verkürzen», erklärt Kim Jackson, Divisionspräsident von Sulzer Pumps. Denn Kundennähe und eine schnelle Reaktionsfähigkeit, zwei Prioritäten für Sulzer, gelten auch für China. Das Werk ist Teil des Sulzer-Netzwerks, das nun 16 Produktions- und Servicestandorte im Land umfasst.

(ID:36952600)