Matthias Böhm mit persönlicher Jahres-Weltbestleistung Unter fünf Stunden: SMM-Chefredaktor am Jungfrau-Marathon

Redakteur: Matthias Böhm

Der Jungfrau-Marathon misst 42,2 km Länge und 1829 Höhenmeter. Start ist in Interlaken, Ziel die kleine Scheidegg auf über 2000 Meter unterhalb von Eiger, Mönch und Jungfrau. Spass macht das nicht. Trotzdem hat sich unser Chefredaktor Matthias Böhm zum dritten Mal dieser Herausforderung gestellt und ist in diesem Jahr mit 4:59 Stunden und 46 Sekunden seine persönliche Jahres-Weltbestleistung gelaufen.

Firma zum Thema

Vor dem Start macht unser SMM-Chefredaktor Matthias Böhm noch einen recht munternen Eindruck. Bilder nach dem Zieleinlauf möchten wir unseren Lesern nicht zumuten.
Vor dem Start macht unser SMM-Chefredaktor Matthias Böhm noch einen recht munternen Eindruck. Bilder nach dem Zieleinlauf möchten wir unseren Lesern nicht zumuten.
(Bild: M. Böhm)

Gegenüber dem letzten Jahr konnte unser Chefredaktor seine Zeit um 28 Minuten verbessern, was einer Leistungssteigerung von zehn Prozent in nur einem Jahr entspricht. Selbst da, wo es anstrengend wird – Marathon-Insider nennen es die ‚Wand von Wengen‘ mit Steigungen jenseits von ‚gefühlten‘ 100% - biss sich unser Chefredaktor durch. Das geht natürlich nicht ohne Training (Rennen, Rennen, Rennen), bestes Werkzeug (Schuhe) und perfekte Kühlung (Wasser).

Apropos zehn Prozent Leistungssteigerung. Damit unsere Leser in ihrer Produktion ähnlich gute oder noch bessere Produktivitätssteigungen hinkriegen, auch da wo es richtig schwierig wird, wie unser Chefredaktor beim Jungfrau-Marathon, möchten wir auf unseren SMM-Kongress am 4. Dezember in Luzern hinweisen: www.smm-kongress.ch

Der dritte SMM-Kongress mit dem Schweizer Luftfahrt-Pionier Bertrand Piccard zum Thema 'Moderne Produktionsverfahren für Hochleistungswerkstoffe' findet am Donnerstag den 4. Dezember 2014 in Luzern statt.
Der dritte SMM-Kongress mit dem Schweizer Luftfahrt-Pionier Bertrand Piccard zum Thema 'Moderne Produktionsverfahren für Hochleistungswerkstoffe' findet am Donnerstag den 4. Dezember 2014 in Luzern statt.
(Bild: SMM)

Bildergalerie

Hier können Sie von Fachleuten erfahren, wie sie bei der Bearbeitung von Hochleistungswerkstoffen noch mehr rausholen können. An unserem Dritten SMM-Kongress geht es konkret um ‚Moderne Produktionstechnologien für Hochleistungswerkstoffe‘. Das sind typisch Schweizer Produktionsbedingungen: hoch anspruchsvoll mit enormen Anforderungen an Know-how, Maschinen und Werkzeuge. Mit Bertrand Piccard (Solarimpulse) konnte für diesen SMM-Kongress zudem ein Schweizer Pionier der Luftfahrt als Key-Note-Speaker gewonnen werden.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung zum Kongress finden Sie unter folgendem Link: www.smm-kongress.ch <<

(ID:42948298)