Messevorschau Euroblech 2012

Breites Sortiment an Spann- u. Wechseltechnik

| Redakteur: Hermann Jörg

Eine unkompliziert nachrüstbare Spannlösung für schwere Werkzeuge auf grossen Transferpressen sind Greiferschienen-Kupplungen: Im Bild ein 3-Achs-Transfersystem mit hydraulischer Greiferschienen-Kupplung.
Eine unkompliziert nachrüstbare Spannlösung für schwere Werkzeuge auf grossen Transferpressen sind Greiferschienen-Kupplungen: Im Bild ein 3-Achs-Transfersystem mit hydraulischer Greiferschienen-Kupplung. (Bild: Römheld)

>> Die Spanntechnikspezialisten von Römheld sind auf der Euroblech 2012 mit Spann- und Wechseltechnik für die gesamte Stanz- und Umformtechnik präsent. Im Fokus stehen Spannelemente mit hohem Kraftaufbau, so unter anderem die sogenannten Greiferschienen-Kupplungen, eine spezielle Spannlösung für schwere Werkzeuge auf grossen Transferpressen.

joe. Auf der diesjährigen Euroblech zeigt Roemheld eine breite Auswahl seines umfassenden Programms an Spann- und Wechseltechnik für die gesamte Stanz- und Umformtechnikbranche. Hierzu gehört eine grosse Vielfalt an mechanischen, elektromechanischen, hydraulischen und magnetischen Spannelementen. Der Anbieter präsentiert das wohl umfassendste Sortiment für den schnellen Werkzeugwechsel.

Einen Messe-Schwerpunkt legt das Unternehmen auf Spannelemente mit hohem Kraftaufbau wie Greiferschienen-Kupplungen für grosse Transferpressen und Rotorverriegelungen für On- und Offshore-Windkraftanlagen.

Messe-Schwerpunkt «Kraftvoll Spannen»

Eine einwandfreie und unkompliziert nachrüstbare Spannlösung für schwere Werkzeuge auf grossen Transferpressen sind Greiferschienen-Kupplungen. Diese können mit einem Druck von 60 bar hohe Spannkräfte von bis zu 10 Tonnen je Element entwickeln. In dem fest mit der Presse verbundenen Aktivteil der Kupplung sind alle beweglichen Elemente zum Positionieren, Zentrieren und Spannen integriert, ausserdem sämtliche Medienverbindungen, die Sicherheitsverriegelung und die Spann- und Prozessüberwachung. Das Passivteil an der Greiferschiene, welches das Werkzeug spannt, enthält dagegen keine beweglichen Teile.

Ebenfalls für kraftvolles Spannen ist das sogenannte Rotorlock-Modul ausgelegt, eine Rotorverriegelung für die Wartung von Onshore- und Offshore-Windkraftanlagen mit sechs Megawatt Leistung und darüber. Es basiert auf einem wahlweise hydraulisch oder elektromechanisch bewegten, doppelt wirkenden Bolzen, der die Rotorscheibe mit Querkräften von bis zu 5500 kN zuverlässig verriegelt.

Römheld fertigt die Rotorlock-Module nach kundenspezifischen Vorgaben in Deutschland auf der Basis von Standardmodulen, sodass hier selbst aufwändige Sonderlösungen schnell lieferbar sind. Die Arretierung ist in verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich, beispielsweise mit einer einstellbaren Positionsüberwachung oder mit einer zusätzlichen mechanischen Verriegelung. <<

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35469330 / Blechbearbeitung)