Swisstech/Prodex: Walter AG - Werkzeugempfehlungs-Software mit neuen Funktionen für Fräsoperationen

Das GPS für die Werkzeugsuche

| Redakteur: Matthias Böhm

Dr. Peter Müller ist Projektleiter GPS bei der Walter AG.
Bildergalerie: 4 Bilder
Dr. Peter Müller ist Projektleiter GPS bei der Walter AG. (Bild: Walter AG)

Bei «Walter GPS» handelt es sich um eine umfassende Empfehlungs-Software für Zerspanungswerkzeuge. Seit der Premiere vor drei Jahren hat sich das System deutlich weiterentwickelt: Das Werkzeug-Navi bietet in der neuen Version GPS 2.20 neue Funktionen für die Auswahl des richtigen Fräsers, neue Suchmöglichkeiten nach dem passenden Bohrer und dazu eine produktbezogene Suche mit verbesserter Benutzeroberfläche.

Immer die wirtschaftlichste Bearbeitungslösung am Bildschirm, dem Tablet oder gar dem Smartphone zu finden – das ist die Herausforderung von «Walter GPS». Die neue Version 2.20 der Werkzeugempfehlungs-Software ist ab sofort online. Bereits auf der Branchenmesse AMB in Stuttgart präsentierten die Walter-Entwickler neue Funktionen der servergestützten Version, die Anwender direkt an der Bearbeitungsmaschine unter www.walter-tools.com starten können – vorausgesetzt, sie haben Zugang zum Internet.

Mit einem Klick bestellt oder nachbestellt

GPS empfiehlt nun auch die neuen Bohr-, Gewinde- und Fräswerkzeuge, die seit dem Frühjahr 2014 verfügbar sind. «Walter GPS» bleibt wie gewohnt die Schnittstelle zum Walter Tool Shop: Empfohlene Werkzeuge werden in einer Wunschliste erfasst und können mit einem Klick bestellt oder nachbestellt werden.

Neue Funktionen für Fräsoperationen

Mit Empfehlungen für das optimale Werkzeug zum Eckfräsen, Planfräsen, dem Fräsen geschlossener Nuten und dem Taschenfräsen deckt «Walter GPS» fast alle in der Praxis denkbaren Fräsoperationen ab. Suchanfragen beginnen immer mit der Frage nach dem gewünschten Bearbeitungsergebnis, also zum Beispiel «Ich suche das wirtschaftlichste Werkzeug für eine Nut mit folgenden Parametern: …». Einstellbar sind auch Werte für die Vor- oder die Fertigbearbeitung oder eine noch ausgeprägtere Güte der Oberfläche, zum Beispiel den Rauheitswert RZ.

Neue Suchwege für das Bohren: Empfehlungen sind nun noch präziser, denn gesucht werden kann wahlweise mit oder ohne Toleranz beim Durchmesser, mit oder ohne Nachschleiflänge oder auch nach komplexen Pilotbohrstrategien. «Walter GPS» empfiehlt damit nicht nur die möglichen Werkzeuge, sondern auch die passende Bearbeitungsstrategie inklusive der Schnittdaten, die als PDF-Dokument ausgedruckt und anschliessend in das NC-Programm der Bearbeitungsmaschine eingegeben werden können.

Werkzeugbezogene Suche möglich

Für den Fall, dass ein Anwender ein Werkzeug in der Hand hat und die dazugehörigen Schnittdaten benötigt, hat Walter die werkzeugbezogene Suche mit einer neuen Oberfläche und einer neuen Struktur vereinfacht. Das hilft zum Beispiel bei der Einschätzung, ob sich vielleicht ein ähnliches Werkzeug ebenso für die Bearbeitungsaufgabe eignen würde.

Virtuelle Werkzeuge werden wichtiger

Warum metallzerspanende Unternehmen mit der neuen Version «Walter GPS» 2.20 arbeiten sollten, erklärt im folgenden Dr. Peter Müller, Projektleiter GPS bei der Walter AG. Kaum eine Fertigung kommt heute ohne Software aus. Im Gegenteil, immer mehr Betriebe vernetzen ihre Produktion. Warum? Weil sich dadurch mehr Transparenz in den gesamten Prozess bringen lässt und damit Reproduzierbarkeit, was natürlich die Qualität und die Produktivität steigert – die Sicherheit der Anwendungen natürlich vorausgesetzt.

Software wird den Maschinenbediener nicht ersetzen, sondern soll ihm die Arbeit leichter machen. Unser «Walter GPS» ist da ein wichtiger Baustein.

Flexibilität der Fertigung steigt

95 Prozent aller Anwender nutzen «Walter GPS» am Desktop oder am Notebook. Einige jedoch auch am Tablet oder gar am Smartphone – das macht flexibel.

Die GPS-Version für die kleinen Bildschirme ist in der Funktionalität noch etwas eingeschränkt. HTML5, die für mobile Geräte derzeit führende Programmiersprache ist noch nicht offline verfügbar, was «Walter GPS» also einschränken würde an Orten, die nicht immer eine stabile Internetverbindung haben. <<

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43026490 / Spanende Fertigung)