Werkzeugdaten-Management Datos Computer AG / Geberit: Massiv verkürzte Durchlaufzeiten dank «Wintool»

Redakteur: Luca Meister

>> Der Werkzeugbau muss auf neue Produkte und konstruktive Verbesserungen schnell und zielsicher reagieren. Die integrierte Datenbank für die Fertigung ist dafür ein wichtiger Schlüssel. Geberit setzt hier auf die zentrale Datenbank «Wintool», die über den vollständigen Leistungsumfang für Prozess-, Daten- und Wissens-Management für die CNC-Fertigung verfügt.

Firmen zum Thema

Die Software «Wintool» von Datos Computer: vom Arbeitsgang zur Komponente integriert.
Die Software «Wintool» von Datos Computer: vom Arbeitsgang zur Komponente integriert.
(Bild: Datos Computer)

mei. Die Geberit International AG mit Hauptsitz in Rapperswil-Jona bietet ein umfassendes Angebot an Produkten und Systemen für sanitärtechnische Anwendungen. Weltweit beschäftigt die Unternehmensgruppe 6000 Mitarbeiter und hat Vertriebsgesellschaften in über 41 Ländern. Seit 140 Jahren steht der Name für Qualität und Innovation.

Die Formen für die Spritzgussteile werden in den beiden Werken in der Schweiz und Deutschland hergestellt. Für diese innovativen Produkte werden vom Werkzeugbau höchste Qualität und kurzfristige Termine verlangt. Um die Durchlaufzeiten zu verkürzen, wurden die Arbeitsabläufe überdacht und einfachere Lösungen gesucht, die alle Prozessschritte besser miteinander vernetzen. Insbesondere wollte man dabei Excel-Tabellen und viele lokale Dateien für Werkzeuge in einer zentralen Datenbank zusammenfügen. Gleichzeitig sollte mit der Lösung die Anzahl Werkzeuge, welche für jeden Auftrag bereitgestellt werden müssen, auf ein Minimum reduziert werden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Zentralisierte Fertigungsdaten

Mit «Wintool» wurde ein strukturiertes und überschaubares System gewählt. Die Lösung verbindet Planung, Programmierung, Werkzeugorganisation, Betriebsmittelverwaltung, Programmarchiv und DNC. Mit dem modularen und standardisierten Konzept lassen sich Ressourcen und Betriebsmittel sicher und effizienter nutzen. Wintool basiert auf einer offenen Architektur mit beispielloser Flexibilität bezüglich der Integration mit andern IT-Systemen. Daniel Geu, Abteilungsleiter Werkzeugbau, erklärt: «Man sieht alles plastischer. Es ist nicht mehr so theoretisch, dass jeder seine eigene Skizze hat. Mit Wintool wurde gleichzeitig eine Normierung eingeführt, die alles vereinfacht.»

(ID:32868190)