Schwerzerspanung Emag Gruppen-Vertriebs- und Service GmbH: Effiziente Bearbeitung schwerer Werkstücke

Redakteur: Matthias Vogel

>> Die Firma Emag geht bei der Schwerzerspanung neue Wege. Dank den multifunktionalen VLC-Produktionszentren können die schweren Werkstücke effizienter bearbeitet werden. Selbst Werkstücke mit bis 1200 Millimetern Durchmesser und 1500 Kilogramm Gewicht werden in einer Aufspannung und innerhalb einer Maschine vertikal bearbeitet – mehrere spanende Prozessschritte und Automation inklusive.

Firmen zum Thema

VLC 500 MT: Drehen, Fräsen, Bohren in einer Maschine. Komplettbearbeitung von Werkstücken für Azimutantriebe. (Bild: EMAG)
VLC 500 MT: Drehen, Fräsen, Bohren in einer Maschine. Komplettbearbeitung von Werkstücken für Azimutantriebe. (Bild: EMAG)

Die Schwerzerspanung boomt. Grosse Erfolge des Windkraftanlagenbaus in China und Europa sind dafür genauso verantwortlich wie die zunehmende Produktionsmenge von Nutzfahrzeugen in nahezu allen relevanten Märkten von Südamerika bis Asien.

Was haben diese Branchen mit Blick auf die zum Einsatz kommende Schwerzerspanung gemeinsam? Ob Planetenträger für Windkraftanlagen, Bremsscheiben für Nutzfahrzeuge oder Eisenbahnräder – die Herausforderung für die Produktionsplaner ist ähnlich. Die Bauteilqualität muss höchsten Ansprüchen genügen, weil die produzierten Komponenten im späteren Einsatz extremen Belastungen ausgesetzt sind. Eine Windkraftanlage ist zum Beispiel durchschnittlich 120 000 Stunden lang in Betrieb. 20 Jahre lang hält sie den extremen Belastungen durch unstete Winde stand. Zugleich muss ihre Herstellung angesichts der eher kleinen Stückzahlen hoch flexibel erfolgen – die eingesetzten Produktionsanlagen sollten ohne komplizierte Umbaumassnahmen immer wieder andere Komponenten produzieren können.

Bildergalerie

Werkstücke bis zu 1,5 Tonnen Gewicht im Einsatz

Dass diese Anforderungen auch im Schwerzerspanungs-Bereich mithilfe eines kompakten Anlagenkonzepts umgesetzt werden können, ist keine Selbstverständlichkeit. Gerade bei der Produktion von grossen Werkstücken nutzen viele Unternehmen eher komplex verkettete, mehrstufige Prozesse. Die VLC-Produktionszentren von Emag setzen hingegen auf einen gänzlich anderen Ansatz. Einerseits beladen sie sich mithilfe einer Pick-up-Spindel selbst, andererseits kommen im Anschluss innerhalb eines Arbeitsraums alle benötigten Zerspanungsprozesse zum Einsatz. Drehen, Bohren, Fräsen, Schleifen, Verzahnfräsen – alles erfolgt in einer Maschine und in einer Werkstück-Aufspannung. Dafür werden die Anlagen mit einer automatischen Drehwerkzeugaufnahme, einer Frässpindel und einem Werkzeugwechsler ausgestattet. Die nur einmal vorgenommene Werkstückspannung sorgt jeweils für eine hohe Masstreue und eine konstante Oberflächengüte.

(ID:32063780)