Suchen

Einpressmaschine mit umfangreichem Dienstleistungspaket Energieeffizient und sicher einpressen

Redakteur: Luca Meister

KVT-Fastening hat mit dem «Pemserter 3000» eine High-End-Einpressmaschine im Portfolio, die sich insbesondere für Zulieferer im Automobil- und Gehäusebau, Elektronikbereich sowie in der Energie- und Medizintechnik eignet. Die elektrisch betriebene Anlage wurde speziell auf die Verarbeitung von PEM-Einpressbefestigern in den Gewindegrössen M2 bis M10 abgestimmt.

Firmen zum Thema

Die Einpressmaschine kann standardmässig in ein Robotersystem oder eine automatisierte Einheit eingebunden werden.
Die Einpressmaschine kann standardmässig in ein Robotersystem oder eine automatisierte Einheit eingebunden werden.
(Bild: KVT-Fastening)

mei. Dadurch deckt die 1,2 Tonnen schwere Präzisionsmaschine die grösste Bandbreite innerhalb dieser Produktfamilie ab. Ähnlich flexibel ist sie hinsichtlich der vorhandenen Blechqualitäten: Der «Pemserter 3000» verarbeitet sowohl gewöhnliches Material wie auch Edelstahl problemlos. Die Einpresstechnologie OMP (Optimized Motion Profiles) sorgt dafür, dass auch bei höherwertigen Blechen keine längere Verweildauer beim Einpressvorgang nötig ist. Dafür ermittelt die intelligente Einrichtfunktion ISS (Intelligent Setup System) eigenständig die jeweils benötigte Einpresskraft und optimiert dadurch das Einpressergebnis.

Die Sicherheit kommt dabei ebenfalls nicht zu kurz: Anstelle eines geschlossenen Stromkreises basiert das patentierte Sicherheitssystem auf einer photooptischen Selbstüberwachung und sorgt damit stets für ein gefahrenfreies Arbeiten. Auch aus wirtschaftlicher Sicht überzeugt die Einpressmaschine. Da der elektromechanische Servomotor wegen seines niedrigen Verbrauchs von nur 0,3 Kilowatt pro Stunde von der KfW Bank als besonders energieeffizient eingestuft wurde, erfüllt er alle Voraussetzungen für eine entsprechende Förderung.

Integrierbar in Robotersystem

Der «Pemserter 3000» verarbeitet Einpressbefestiger wie Gewindebuchsen, Distanzhalter, Einpressmuttern, Schnellverschlussschrauben oder Gewindebolzen und viele mehr. Entsprechend gross sind die Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichen Branchen. Im Automobilbau können z.B. Scheinwerfersysteme, Spiegelgehäuse, Sonnendächer oder Kühlergrille bestückt werden. Im Elektronikbereich eignet er sich für Kontaktgewinde am Stromnetz, selbstverankernde Kühlkörperbefestigungen sowie Printplatten. Auch Maschinenbauern eröffnen sich eine Vielzahl neuer Möglichkeiten, etwa bei der Herstellung von Folientastaturen, Bedienfeldern und -punkten sowie Ticketschaltern.

(ID:43061065)