Maschinensteuerung mit Tandem-Betrieb

Redakteur: Silvano Böni

>> Schleicher Electronic hat seine Maschinensteuerungslinie XCx mit der XCA 1277 ergänzt. Diese überzeugt mit einem rechenstarken Prozessor sowie einer unempfindlichen SSD. Eine weitere Besonderheit: Bei einem Neustart des Betriebssystems läuft dank Tandem-Betrieb die Steuerungs-Software weiter.

Firmen zum Thema

Dank Tandem-Betrieb läuft die Steuerung auch bei einem Neustart des Betriebssystems weiter.
Dank Tandem-Betrieb läuft die Steuerung auch bei einem Neustart des Betriebssystems weiter.
(Bild: Schleicher)

Mit der neuen Maschinensteuerung XCA 1277 hat Schleicher Electronic die XCx-Steuerungslinie ausgebaut. Durch das Upgrade auf Windows embedded standard 7 und den leistungsstarken i7-Prozessoren sind Applikationen mit bis zu 64 interpolierenden Achsen und 32 Systemen möglich. Der Fokus der Entwicklung lag auf der Reduzierung des Wartungsaufwandes und einer längeren Lebensdauer. Nicht zuletzt ist die Steuerung, im Vergleich zu anderen Steuerungssystemen auf dem Markt, besonders «cool»: Statt einer empfindlichen und Hitze produzierenden Festplatte wird eine Solid State Disk (SSD) genutzt. Durch den Einsatz stromsparender Prozessoren ist kein bewegliches – und somit wartungsanfälliges – Kühlmodul notwendig. Für Maschinenbauer und Maschinennutzer ein grosser Vorteil.

(ID:40161240)