Messe T4M verschoben

Medizintechnikmesse T4M auf 2021 verschoben

| Redakteur: Susanne Reinshagen

T4M – Technology for Medical Devices auf Mai 2021 verschoben. Rund 95 Prozent der Aussteller haben Teilnahme erneut bestätigt.
Bildergalerie: 2 Bilder
T4M – Technology for Medical Devices auf Mai 2021 verschoben. Rund 95 Prozent der Aussteller haben Teilnahme erneut bestätigt. (Bild: Messe Stuttgart)

Auch die Medizintechnikmesse T4M musste sich dem Coronavirus beugen und wird daher im Mai 2021 stattfinden. Rund 95% der Aussteller haben ihre Teilnahme erneut bestätigt.

Gemeinsam mit den ideellen Trägern, der VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik und der Swiss Medtech sowie in Rücksprache mit den Ausstellern und engen Partnern, wie MedicalMountains, hat die Messe Stuttgart sich dazu entschieden, die T4M – Technology for Medical Devices auf den 4. bis 6. Mai 2021 zu verschieben. Die Fachmesse für Medizintechnik wird dann wie gewohnt parallel zur Control, der internationalen Fachmesse für Qualitätssicherung, stattfinden.

„Die Gesundheit von Ausstellern, Besuchern, Unterstützern und Mitarbeitenden der Messe steht für uns an oberster Stelle“, sagt Thomas Walter, Bereichsleiter Industrie & Technologie und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Messe Stuttgart, angesichts der steigenden Verbreitung des neuartigen Corona-Virus. „Unser Ziel ist es, eine erfolgreiche Messe zu gestalten. Eine, zu der wir die Medizintechnikbranche unbeschwert begrüssen und auf der gewinnbringende Geschäftskontakte geschlossen werden“, betont Walter. Zum aktuellen Zeitpunkt sei dies nicht realisierbar und eine Messe mit Einlassbeschränkungen oder gar eine „Geistermesse“ sei für die Verantwortlichen keine Option. Den gestern veröffentlichten Beschluss der Landesregierung Baden-Württemberg sehen die Verantwortlichen als Bestätigung ihrer Entscheidung.

Mit der Verschiebung auf das kommende Jahr will die Messe Stuttgart Ausstellern, Projektpartnern und Besuchern Planungssicherheit geben und den starken Messeherbst 2020 entlasten. Laut Veranstalter haben bereits rund 95 Prozent der für die T4M 2020 angemeldeten Aussteller ihre Teilnahme an dem neuen Termin bestätigt.

Über die T4M – Technology for Medical Devices

Mit der T4M – Technology for Medical Devices holt die Messe Stuttgart Technologien, Prozesse und Materialien für die Produktion und Fertigung von Medizintechnik nach Stuttgart. Die Kombination aus Fachmesse, Foren, Workshops und Networking lässt Zulieferer, Hersteller und Inverkehrbringer der Medizintechnik wertvolle Geschäftskontakte knüpfen und gibt zukunftsweisende Impulse. <<

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46414745 / Wirtschaft )