Der Laser in der Blechbearbeitung

Neue Laserlösungen braucht das Land

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Auf der Messe zeigt Rofin seinen bewährten CO2-Slab-Laser, den DC 040 mit 4 kW mittlerer Leistung, als Integrationsmodul. Ab sofort kann dieser Laser mit seinem geschlossenen Strahlengang auch ohne Gehäuse in bestehende Anlagenkonzepte integriert werden.
Auf der Messe zeigt Rofin seinen bewährten CO2-Slab-Laser, den DC 040 mit 4 kW mittlerer Leistung, als Integrationsmodul. Ab sofort kann dieser Laser mit seinem geschlossenen Strahlengang auch ohne Gehäuse in bestehende Anlagenkonzepte integriert werden. (Bild: Rofin)

Auf der Blechexpo 2013 präsentiert der Laserspezialist Rofin gemeinsam mit Rofin Macro und Rofin-Lasag ein breites Lösungsspektrum mit laserbasierten Produkten für die blechverarbeitende Industrie. Darunter einige interessante Neuheiten.

Die Rofin Macro Gruppe liefert ein breites Spektrum an Hochleistungslasern, das von sealed-off CO2-Lasern bis hin zu Multi-kW-Faserlasern reicht. Angeführt wird dieses von den extrem wartungsarmen, diffusionsgekühlten CO2-Slab-Lasern, die weltweit von zahlreichen Maschinenbauern in Schneidanlagen integriert werden, aber auch beim Schweißen ihre Vorteile ausspielen. Für alle Anwendungsfelder, bei denen der Einsatz kurzwelliger Strahlung (1 µm) vorteilhaft ist, bietet Rofin brillante Hochleistungsfaserlaser an. Diodengepumpte, gütegeschaltete Laser komplettieren das Angebot an Hochleistungslasern. Abgerundet wird die Produktpalette durch intelligente Systemlösungen zum Scanner- und Remoteschweißen sowie zum prozesssicheren Schweißen von Rohren und Profilen.

Servicefreundliche Lösungen stehen im Fokus

Auf der Messe zeigt Rofin unter anderem seinen bewährten CO2-Slab-Laser, den Rofin DC 040 mit 4 kW mittlerer Leistung, als Integrationsmodul. Ab sofort kann dieser Laser mit seinem geschlossenen Strahlengang auch ohne Gehäuse in bestehende Anlagenkonzepte integriert werden. Darüber hinaus wird die gesamte DC-Baureihe nun auch mit der Steuerung Rofin Control Unit (RCU) ausgestattet, so dass alle Produkte der Macro-Gruppe mit einer einheitlichen Steuerungsplattform und vergleichbarem Interface ausgestattet sind. Die neue Steuerung ermöglicht erweiterte Überwachungs- und Regelfunktionen, die beispielsweise zu einer verbesserten Puls-zu-Puls-Stabilität sowie zu umfang-reichen Log- und E-Service-Fähigkeiten führen.

Rofins CO2-Slab-Laser sind wegen des Prinzips der Diffusionskühlung sehr servicefreundlich und wartungsarm. Die Laser kommen mit wenigen, äußerst langlebigen Komponenten aus und benötigen keine konventionelle Gasumwälzung, wodurch sich Wartungseinsätze erheblich reduzieren. Ein energiesparender Standby-Betrieb sorgt zudem für einen minimalen Stromverbrauch. Die Laser der DC-Serie sind mit Leistungen bis zu 8000 W in den Fertigungshallen rund um den Globus im Einsatz und überzeugen durch ihre hohe Verfügbarkeit, die geringen Wartungsaufwendungen sowie die exzellente Strahlqualität Kunden aus den verschiedensten Industrien und Regionen.

Für das Verschweißen zweier zentrisch oder konzentrisch zueinander positionierter Werkstücke hat Rofin-Lasag mit der Drehoptik LLDROP ein maßgeschneidertes Strahlführungssystem entwickelt.

Bearbeitungskopf für verschiedene Schweißarten

Der rotierende Bearbeitungskopf ist ideal für das Punkt-, Naht- sowie Segmentschweißen von Rundnähten auch in der Massenproduktion. Die Werkstücke werden, beispielsweise auf einer Transferstrasse, fixiert und so zur Bearbeitungsstation geführt, an der sie mit einer Rotationsgeschwindigkeit zwischen 5 und 300 min-1 verschweißt werden. Da die Montage einer Drehachse in der CNC-Maschine entfällt, wird die Produktion erheblich effizienter und kostengünstiger. Weitere Transportmöglichkeiten für die Werkstücke sind Takttische, Monorail oder Tablet. Der Rotations-Kopf bietet zudem die Möglichkeit verschiedene Durchmesser unter verschiedenen Winkeln zu schweißen. (dk)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42389289 / Blechbearbeitung)