Suchen

Hannover Messe 2013 Präzise Helfer für den Palettenwechsel

| Redakteur: Matthias Vogel

>> Schunk, der Kompetenzführer für Spanntechnik und Greifsysteme, hat speziell für den automatisierten Palettenwechsel das Palettiermodul Vero-S NSA plus sowie die Roboterkupplung Vero-S NSR entwickelt. Mithilfe des von Schunk patentierten Eil- und Spannhubs erreicht das Palettiermodul Einzugskräfte bis 20 000 N.

Firmen zum Thema

Der patentierte Eil- und Spannhub gewährleistet bei Vero-S NSR hohe Einzugskräfte und eine besonders steife Spannung.
Der patentierte Eil- und Spannhub gewährleistet bei Vero-S NSR hohe Einzugskräfte und eine besonders steife Spannung.
(Bild: Schunk)

Speziell für den automatisierten Palettenwechsel hat der Kompetenzführer für Spanntechnik und Greifsysteme Schunk das Palettiermodul Vero-S NSA plus sowie die Roboterkupplung Vero-S NSR entwickelt. Beide sind extrem flach, arbeiten sehr präzise und gewährleisten eine dauerhaft hohe Prozessstabilität. Mithilfe des von Schunk patentierten Eil- und Spannhubs erreicht das Palettiermodul Einzugskräfte bis 20 000 N. Die Haltekräfte liegen über 100 000 N. Selbst bei anspruchsvoller Volumenzerspanung nimmt es extreme Querkräfte zuverlässig auf, ohne dass das Werkstück seine Position verändert. Bei Bedarf kann Vero-S NSA plus unmittelbar in den Maschinentisch integriert werden.

Um zu verhindern, dass Späne und Schmutz den automatisierten Wechselprozess gefährden, reinigt ein zwangsgeleiteter Luftstrom beim Palettenwechsel die Planflächen und stellt eine spanfreie Plananlage der Palette sicher. Zentrierringe übernehmen anschliessend die referenzgenaue Positionierung. Spannschieber sorgen für eine formschlüssige, selbsthemmende Fixierung. Dabei beträgt die Wiederholgenauigkeit < 0,005 mm. Über eine Staudruckabfrage lassen sich alle Prozessschritte zuverlässig überwachen: Modul offen, Modul geschlossen und Palettenanwesenheit. Zur Entnahme hebt ein Aushubbolzen die Palette an und vereinfacht auf diese Weise den Wechsel.

Bildergalerie

Störkonturminimierte Leichtbaukupplung

Kombiniert werden kann das Palettiermodul mit der schlanken, störkonturminimierten Leichtbaukupplung Vero-S NSR. Diese lässt sich auch in beengten Verhältnissen einsetzen und ermöglicht eine Palettenbeladung extrem nah am Maschinentisch. Mit ihr sind besonders niedrige Aufbauten aus Spannstation und -palette realisierbar. Bei einem Eigengewicht von nur 1,6 kg (Baugrösse 160) erzeugt die Roboterkupplung mithilfe des patentierten Eil- und Spannhubs Einzugskräfte bis 15 kN und gewährleistet auf diese Weise ein aussergewöhnlich steifes System. Selbst schwere Paletten bis 350 kg (bei 400 x 400 mm) können mit ihr gehandhabt werden.

Um ein optimales Verhältnis aus Steifigkeit, Robustheit und Gewicht zu erzielen, sind Teile ausserhalb des Kraftflusses in Aluminium ausgeführt, Teile im Kraftfluss bestehen aus gehärtetem Edelstahl. Auch bei Vero-S NSR erfolgt die Verriegelung formschlüssig und selbsthemmend. Öffnen, Schliessen und Palettenanwesenheit werden über induktive Näherungsschalter abgefragt, so dass sich der gesamte Wechselprozess überwachen lässt. Um die Prozessstabilität zu erhöhen, ist die Roboterkupplung komplett gegen Späne und Kühlschmiermittel abgedichtet. <<

(ID:38427170)