Von robust bis filigran Präzise Werkzeuge für perfekte Uhrwerke

Redakteur: Matthias Böhm

Die Uhrenmanufaktur Damasko fertigt nicht nur extrem robuste, sondern auch ebenso filigrane Uhrwerke. Der Widerspruch löst sich auf, wenn man sich der verwendeten Materialien vergegenwärtigt. Das Uhrenherz beispielsweise wird aus Silizium gefertigt. Anspruchsvolle Materialien müssen noch dazu im µ-Bereich zerspant werden. Hier setzt das Unternehmen auf Horn-Präzisionswerkzeuge. Es gibt noch weitere Besonderheiten; mehr dazu im nachfolgenden Bericht.

Firmen zum Thema

Das variantenreiche Präzisionswerkzeug zur Bearbeitung vieler Uhrenteile bei Damasko: Der Supermini Typ 105.
Das variantenreiche Präzisionswerkzeug zur Bearbeitung vieler Uhrenteile bei Damasko: Der Supermini Typ 105.
(Bild: Horn)

Mechanische Armbanduhren, mit Handaufzug oder als Automatikuhr, erleben im letzten Vierteljahrhundert eine Renaissance sondergleichen. Während in der sogenannten Quarzuhr- und Digitaluhrkrise in den 70er- und 80er-Jahren viele renommierte traditionelle Uhrenhersteller Insolvenz anmelden mussten, erholte sich die Branche in den darauffolgenden Jahren wieder. Mechanische Uhren eroberten sich wieder ihren Markt – diesmal aber nicht als einfache Zeitanzeiger, sondern auf einer höheren Ebene als Statussymbol und zum Beweis, dass traditionelle Feinstmechanik emotional mehr Wert beinhaltet als milliardenfach produzierte Quarztechnologie.

«Seit 2010 bauen wir ein eigenes Kaliber (Uhrwerk), aufgewertet mit vielen Besonderheiten, Alleinstellungsmerkmalen und Patenten. Über 100 eigene Patente haben wir inzwischen entwickelt. Wir legen Wert auf Langlebigkeit, Präzision und Robustheit. Alle Uhrenteile sind durchgehärtet, überdimensioniert und verschleissarm. Wir verwenden nur hochwertigste Stähle und Materialien.»

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Der Spass am «µ»

Obiges Zitat stammt von Konrad Damasko, einem jungen Präzisionsuhrenbauer. Das Familienunternehmen Damasko GmbH in Barbing bei Regensburg ist auf dem besten Weg, eine bekannte Marke zu werden. Damasko, ehemals ein Unternehmen für Metallbearbeitung, ist heute eine aufstrebende Manufaktur für mechanische Präzisionsuhren mit Chronometergenauigkeit.

Dazu sagt Konrad Damasko: «Ich wollte damals in den 90er-Jahren meinen Kunden beweisen, dass ich in der Lage bin, ihre Teile mit höchster Genauigkeit zu fertigen, genauer als andere. Wie hätte ich diesen Beweis besser führen können als mit der Fertigung hochpräziser Uhrenteile für verschiedene Uhrenhersteller? Es machte Spass, die Genauigkeit des ‹µ› in Serie zu reproduzieren. Wir haben zehn Jahre lang Erfahrungen gesammelt mit den Teilen für bekannte Präzisionsuhrenhersteller, haben Versuchsprototypen entwickelt und ab 2004 eigene Produkte unter eigenem Namen geliefert.»

Patentiertes Herz aus Silizium

Wenn es ins Detail geht, kommt Konrad Damasko in einen Redefluss: «Unsere präzisen Chronographen und Eigenkaliber besitzen zum Beispiel ein patentiertes Herz aus Silizium – ein Ankerrad und eine Spiralfeder aus amagnetischem, temperaturkompensiertem und stossresistentem Silizium. Weniger Masse ist auch unempfindlicher gegen Stösse. Wir bieten eine patentierte Kronenmechanik, bei der keine Beschädigung mehr möglich ist. Wir liefern Uhren in Chronometerqualität mit 28 000 Halbschlägen pro Stunde, reguliert in fünf Lagen, mit einer Genauigkeit von ± 2–3 Sekunden pro Tag. Jede Damasko-Uhr ist magnetisch abgeschirmt gegen 1000 Gauss (0,1 Tesla). Wir sind aber auch in der Lage, Werk und Gehäuse mit einer magnetischen Widerstandsfähigkeit gegenüber magnetischen Feldern bis 1,5 Tesla (15 000 Gauss) herzustellen.»

Über 50 verschiedene Uhrentypen in unterschiedlichen Preisklassen bietet die kleine, aber feine Manufaktur mit ihren 26 Mitarbeitern ihrer anspruchsvollen Kunden­zielgruppe inzwischen. Der grösste Teil der Produktion geht ins Ausland, nach Japan, Singapur, China, England und die USA. Die Uhren von Damasko sind dreifach abgedichtet und bis 100 m Tiefe wasserdicht. Die Korrosionsbeständigkeit der Gehäuse widersteht auch aggressivem Schweiss.

(ID:43928331)