Suchen

Euroblech 2014: Bystronic präsentiert Prozessoptimierung für jeden Schritt

| Redakteur: Luca Meister

Die Leistung von Laserschneidanlagen ist und bleibt für Blechbearbeiter ein wichtiges Thema. Denn wer schnell und in hoher Qualität schneidet, produziert effizient. Zur Euroblech rückt Bystronic aber nicht nur neue Maschinen in den Fokus. Überraschende Neuheiten mit Potential entstehen ausserdem mit neuen Zusatzfunktionen und Dienstleistungen, die Anwendern dabei helfen, in jedem Prozessschritt optimal zu arbeiten.

Firmen zum Thema

Kommt 2015 auf den Markt: Die neue Abkantpresse «Xpert 40» überzeugt durch Schnelligkeit.
Kommt 2015 auf den Markt: Die neue Abkantpresse «Xpert 40» überzeugt durch Schnelligkeit.
(Bild: Bystronic)

mei. Damit ist auch schon der Kern von «World Class Manufacturing», dem Rahmenprogramm der Messepräsentation von Bystronic, beschrieben: in jedem Prozessschritt das Optimum herausholen. Mit leistungsstarken Maschinen, moderner Software und umfassenden Dienstleistungen bringt das Unternehmen seine Kunden an die Spitze des Wettbewerbs.

Einwandfreie Schneidpläne

Die überraschendste Messe-Neuheit kommt aus dem Bereich Software und Dienstleistungen: Mit dem «ByOptimizer» präsentiert Bystronic einen exklusiven Online-Service, der optimierte Schneidpläne im Handumdrehen liefert. Ohne aufwändiges Programmieren und Spezialwissen sparen Anwender damit Rohmaterial und verkürzen ihre Schneidzeiten. Der ByOptimizer basiert auf einer neu entwickelten Cluster-Technologie (der schwedischen Firma Tomologic), welche die Schneidteile auf dem Blech automatisch gruppiert. Und dies so eng, damit möglichst keine Zwischenräume entstehen, in denen Rohmaterial verschwendet wird.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Auch die Sicherheit der Schneidabläufe wird durch den ByOptimizer verbessert. Die Technologie berücksichtigt jeweils folgende entscheidenden Komponenten: die Geometrie der Schneidteile, die Beschaffenheit des Rohmaterials und die Leistung des eingesetzten Lasers. Eine Datenbank mit über 300 Parametern stellt dafür umfassende Informationen zu idealen Schneidverläufen und Materialverhalten bereit.

Im Vergleich zu herkömmlichen Schneidplänen erzielt der ByOptimizer auf einem Standardblech von 3 mal 1,5 Metern einen «Materialvorteil» von bis zu 15 Prozent. Etwa 60 Schneidteile, die herkömmlich aus zwei Blechen herausgeschnitten werden müssten, können damit mittels effizienter Materialausnutzung auf nur einem Blech gruppiert werden. Das spart nicht nur Material, sondern auch Rüstzeit, denn das Nachlegen einer zweiten Blechtafel entfällt.

Sechs-Kilowatt-Faserlaser

Höchste Schneidgeschwindigkeiten verspricht die Faserlaserschneidanlage «BySprint Fiber». Die Anlage ist mit einer Sechs-Kilowatt-Laserquelle ausgestattet, was die Schneidgeschwindigkeit erheblich erhöht. Der Faserlaser geht dreimal schneller durch drei Millimeter dicken Edelstahl als ein CO2-Laser mit gleicher Leistung. Damit erhöhen Anwender den Teileausstoss je nach Blechdicke und Material auf bis zu 300 Prozent.

Mit der hohen Schneidgeschwindigkeit wird die Prozesssicherheit wichtiger denn je. Deswegen verfügt die BySprint Fiber in der Sechs-Kilowatt-Stufe standardmässig über die Sicherheitsfunktion «Cut Control». Die Funktion überwacht den Schneidprozess und reduziert die Gefahr von Fehlschnitten. Bei Schnittabriss stoppt die Funktion den Laser automatisch und anschliessend wird der Schnitt wiederholt.

Noch feinere Schnitte

Wem schnelle Schnitte in Blechstärken bis 15 Millimeter nicht genügen, der kann die BySprint Fiber in der Sechs-Kilowatt-Stufe mit «Power Cut Fiber» aufrüsten. Die neue Zusatzfunktion gewährleistet bis in Materialstärken von 30 Millimetern eine extrem feine Schnittqualität.

Eine weitere neue Zusatzfunktion für den Faserlaser ist «Detection Eye». Die Funktion vermisst aufgelegte Blechtafeln vor Schneidbeginn in wenigen Sekunden automatisch. Damit werden Rüstzeiten verkürzt und Schneidpläne exakt an das aufgelegte Blech angepasst. Zur Folge entstehen präzise Schneidergebnisse bis an die äussersten Ränder der Blechtafel.

Gross und automatisiert

Mit wachsender Schneidgeschwindigkeit und höherem Teileausstoss steigt das Bedürfnis nach effizientem Materialhandling bzw. Automatisierung. Besonders hoch ist diese Anforderung für Laserschneidanlagen im Format vier mal zwei Meter (4020). Hier werden grosse Blechtafeln bearbeitet, die ab einer bestimmten Materialstärke manuell nur noch schwer handzuhaben sind.

(ID:42952545)