Instandhaltung Schmierung mit externer Spannungsversorgung

Redakteur: Silvano Böni

Bedarfsgerechtes Schmieren mit den richtigen Mengen ist eine Wissenschaft für sich und für eine fachgerechte Instandhaltung ein Muss. Perma-tec, ein Spezialist in Sachen automatischer Schmierung, sorgt mit seinen Geräten bereits seit Jahren für Schmierlösungen, die sich konsequent an Anwendungen im Bereich der Instandhaltung orientieren. Mit dem Perma Star Control Generation 2.0 kann diese sogar via Maschinensteuerung überwacht werden.

Firmen zum Thema

Perma Star Control im Einsatz an einem Elektromotor.
Perma Star Control im Einsatz an einem Elektromotor.
(Bild: Imhof-Häusermann AG)

Wie wichtig eine richtige und ausreichende Schmierung ist, zeigt sich meist erst dann, wenn eine Anlagenkomponente aufgrund von falscher oder mangelhafter Schmierung ausfällt. Die richtige Schmierung ist also Grundlage für einen reibungslosen Produktionsprozess. Doch wie sieht diese aus, wenn an der Schmierstelle wechselnde Temperaturen, hoher Gegendruck oder Verschmutzungen herrschen? Kann eine Schmierung ohne grossen Aufwand flexibel gesteuert werden? Mit Perma Star Control der Generation 2.0 stellt dies kein Problem mehr dar.

Schmiersystem via Maschinensteuerung

Der Perma Star Control Generation 2.0 erhält die Spannungsversorgung direkt von der Anlage. Durch diese Anbindung kann das Schmiersystem via Maschinensteuerung überwacht werden. Das System bewährt sich bereits seit Jahren in verschiedensten Anwendungsbereichen. Durch konsequente Weiterentwicklung entstand nun eine neue Generation, die jetzt beispielweise auch mit neuem bedienerfreundlichem Display ausgestattet ist.

Neu ist ebenfalls, dass der Antrieb des Perma Star Control sowohl im Impuls- als auch im Zeitbetrieb arbeiten kann. So gibt es nur noch einen Antrieb, der für beide Betriebsarten eingesetzt werden kann. Bei der Impulssteuerung gibt das System die gewünschte Spendemenge ab, sobald Spannung anliegt. Bei der Zeitsteuerung spendet das Schmiersystem in festgesetzten Zeitabschnitten, solange Spannung zur Verfügung steht. Dies bietet dem Anwender den Vorteil, dass das Schmiersystem an die jeweilige Nutzungsintensität der Anlage angepasst werden kann.

(ID:43118599)