Suchen

Cororna Siams auf November verschoben

| Redakteur: lic.rer.publ. Susanne Reinshagen

Die Organisatoren der Siams haben nach Rücksprache mit den Ausstellern beschlossen die Siams auf den November 2020 zu verschieben. Die Messe wird nun vom 11. bis 13. November 2020 stattfinden.

Firmen zum Thema

Der Coronavirus zwingt auch die Veranstalter der Siams die Messe zu verschieben. Die Messe findet nun vom 11. bis 13 November 2020 statt.
Der Coronavirus zwingt auch die Veranstalter der Siams die Messe zu verschieben. Die Messe findet nun vom 11. bis 13 November 2020 statt.
(Bild: Faji SA)

Um einen Entscheid über die Durchführung derSiams, die Messe für die gesamte Produktionskette der Mikrotechnik, hat die Messorganisation alle ihre Aussteller um ihre Meinung gebeten

Innerhalb weniger Minuten wurden mehr als 100 Fragebögen ausgefüllt und nach einem Tag hatte die Mehrheit der Aussteller auf die Anfrage der Organisatoren geantwortet. Die Messeleitung bedankt sich in ihrer Pressemitteilung bei den Ausstellern und Partnern der Siams.

Bildergalerie

Ein unerlässlicher Aufschub

Die Risiken eines Beibehaltens des ursprünglichen Termins wurden als zu hoch erachtet. Im Falle von Absagen in letzter Minute hätten die Aussteller ebenso wie die Organisatoren die vollen Kosten schultern müssen. Die Messeleitung sowie die Aussteller sind der Ansicht, dass die heutige Entscheidung die finanziellen Belastungen so gering wie möglich hält, auch wenn sie weiterhin erheblich sind. «Ausserdem haben uns viele Aussteller gesagt, dass das Risiko, eine Veranstaltung mit wenigen, oder keinen Besuchern durchzuführen, für sie zu gross sei und sie ihre Teilnahme absagen würden, falls wir die Siams wie geplant durchführen sollten», fügt Account Managerin Laurence Roy hinzu.

Transparentes Vorgehen

Alle Aussteller konnten sich zur Verschiebung des Messetermins äussern und dabei zeichnete sich ein klarer Trend zur November-Alternative ab, wobei die Reaktion der Aussteller aus der Deutschschweiz eindeutiger war. «Geplant ist nun, die SIAMS auf den 10. – 13. November zu verschieben und unseren Ausstellern vorzuschlagen, alles, was für den April geplant war, einfach auf den Termin sieben Monate später zu verschieben», erklärt Pierre-Yves Kohler, CEO Faji SA. Alle Aussteller werden so schnell wie möglich kontaktiert, um ihnen die Bedingungen und Folgen dieser Verschiebung mitzuteilen.

Pressekontakt

FAJI SA | Pierre-Yves Kohler, DCEO | Rue industrielle 98 | CH-2740 Moutier

(ID:46398116)