Suchen

Ziele des neuen Verbandsdirektors fürs 2013 Start von Oliver Müllerals neuer Direktor

Redakteur: Lya Bartholet

>> Oliver Müller, neuer Verbandsdirektor von Swissmechanic, beschreibt seinen Start in der Dachorganisation und zeigt die Schwerpunkte und Ziele für das Jahr 2013 auf.

Firmen zum Thema

Oliver Müller, Verbandsdirektor von Swissmechanic.
Oliver Müller, Verbandsdirektor von Swissmechanic.
(Bild: Swissmechanic)

Seit September 2012 nehme ich die Aufgaben als Verbandsdirektor auf Mandatsbasis wahr. Ich konnte so den Budgetprozess begleiten und zusammen mit den Bereichsleitern die Ziele für das kommende Jahr definieren. Allerdings stand mir dafür nur beschränkt Zeit zur Verfügung. Die Übergabe meiner bisherigen Tätigkeiten sowie die Ablösung aus den zum Teil sehr engen Kundenbeziehungen, die ich als Verkaufsleiter bei meiner bisherigen Arbeit pflegte, beanspruchten einen weiteren Teil meiner Ressourcen.

Ich freue mich deshalb darauf, ab dem neuen Jahr ganz für SWISSMECHANIC arbeiten zu können. Die Aufgaben des Verbandes im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld, mit starkem Franken und unsicherer Konjunktur, sind eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle.

Ziele für das Jahr 2013

Mit unseren Zielen für 2013 wollen wir als Verband unsern Beitrag leisten, das Umfeld unserer Mitglieder ihren Bedürfnissen entsprechend zu beeinflussen und mit unseren Dienstleistungen helfen, die Betriebe bei ihren Aufgaben zu entlasten als auch zu unterstützen. Wegweisend bei der Formulierung unserer Aufgaben war der Verbandsvorstand. Er machte die Vorgaben, nach denen wir, für alle Bereiche unseres Verbandes, die Aufgaben definiert haben, die wir anpacken und umsetzen wollen.

(ID:37856110)