MINT-Nachwuchsförderung TecDays steigern Interesse für MINT-Themen

Redakteur: Anne Richter

Seit 2007 führt die Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften TecDays an Schweizer Mittelschulen durch. Evaluationen zeigen, dass TecDays Interesse und Verständnis für Themen der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) steigern und den Nachwuchs in MINT-Berufen fördern.

Firmen zum Thema

SATW setzt sich dafür ein, dass Jugendliche ein besseres Verständnis in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik entwickeln.
SATW setzt sich dafür ein, dass Jugendliche ein besseres Verständnis in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik entwickeln.
(Bild: SATW)

TecDays fördern Technik an Schweizer Mittelschulen: Seit 2007 führt die Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW) mit grossem Erfolg TecDays an Mittelschulen mittlerweile in der ganzen Schweiz durch. Zusammen mit Schulleitungen und Fachexperten setzt sich die SATW dafür ein, dass Jugendliche ein besseres Verständnis in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) entwickeln. Die Schülerinnen und Schüler können an einem Tag aus einer Vielzahl an praxisorientierten Modulen ihr persönliches Programm zusammenstellen. Die Modulverantwortlichen sind Fachleute aus Industrie, Hochschulen, Forschungsanstalten und Non-Profit-Organisationen. Dass TecDays sich auch nach all den Jahren noch immer bewähren und bei den Schülern, den Schulleitungen und Lehrpersonen auf grosse Beliebtheit stossen, zeigen die ausführlichen Evaluationen, die nach jedem TecDay durchgeführt werden.

TecDays fördern Interesse an MINT-Themen

70 Prozent aller Schüler geben nach dem TecDay an, dieser habe ihre Wahrnehmung von MINT-Themen positiv beeinflusst. Sogar von den eigentlich nicht MINT-Interessierten Maturandinnen und Maturanden bestätigen dies 28 Prozent. 74 Prozent der Maturanden fand die Begegnung mit den Fachleuten sehr eindrücklich, fast die Hälfte (43Prozent) hatten am TecDay ein Highlight. Dies ist umso höher zu werten, als die MINT-Forschung zeigt, dass Schlüsselerlebnisse die Berufswahl in diesem Bereich massgeblich beeinflussen.

Bildergalerie

TecDays fördern den Nachwuchs in MINT-Berufen

Rund 1/3 aller Maturanden fanden den TecDay hilfreich bei der Studienwahl, drei Prozent entschieden sich sogar aufgrund des TecDays für ein MINT-Studium. «Diese Resultate zeigen, dass der TecDay auch langfristig etwas bewirkt, obwohl es nur ein Tag innerhalb einer mehrjährigen Ausbildung ist», zeigt sich Belinda Weidmann, Programm Managerin der TecDays erfreut. «Dies bestärkt uns darin, das Konzept des TecDays beizubehalten, weiter auszubauen und bei Bedarf anzupassen.»

TecDays digital - Exklusive Einblicke in Arbeitsplätze und Labore

Eine solche Anpassung machte etwa die Pandemiesituation in der Schweiz notwendig. Von Dezember 2020 bis Juni 2021 wurden die TecDays für gut 3300 Schüler von sechs verschiedenen Schulen vollständig digital durchgeführt. «Die Digital TecDays ermöglichen den Jugendlichen auch in diesen schwierigen Zeiten einmalige Einblicke in spannende Themen, aktuelle Forschungsbereiche und neue Studienrichtungen. Auch wenn die digitale Durchführung praktisches Arbeiten erschwert, bietet diese auch Vorteile», erklärt Belinda Weidmann. Der exklusive Einblick in Arbeitsplätze und Labore, die effiziente Nutzung der Zeit, die vielfältigen digitalen Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Schülerinnen und Schülern sowie Fachleuten wie auch das störungsfreie Lernerlebnis zu Hause sind Vorteile, die von den Schülerinnen und Schülern besonders hervorgehoben werden. Die Evaluationsresultate von 920 Schülern sowie Lehrpersonen zeigen bei rund 73 Prozent einen positiven Einfluss auf die Wahrnehmung naturwissenschaftlicher Themen, dies ist im Vergleich zu den physisch stattfindenden TecDays (66 Prozent) sogar noch höher.

Mehr Technikmündigkeit, weniger Fachkräftemangel

Die umfangreichen Evaluationsergebnisse zeigen, dass die rund 80 durchgeführten TecDays für mehr als 60'000 Schülerinnen und Schüler deren Interesse und Verständnis für technisch-naturwissenschaftliche Themen nachhaltig fördern. Sie leisten dadurch einen wertvollen Beitrag sowohl zur Entwicklung einer Technikmündigkeit bei den jungen Menschen, welche für diese als Konsumenten und Stimmbürger wertvoll ist, als auch zur Behebung des Fachkräftemangels, welcher besonders in technischen Bereichen teilweise akut ist. Weitere Details zur Evaluation und den TecDays gibt es auf der SATW-Webseite. -ari- SMM

(ID:47700154)