Fertigung Doppelte Produktivität mit zwei Spindeln

Redakteur: Anne Richter

>> Auf der EMO 2011 zeigte der Maschinenbauer Chiron aus Tuttlingen in Deutschland gleich fünf Neuheiten. Das Fertigungszentrum DZ08 FX ermöglicht auf engstem Raum mit zwei Spindeln doppelte Produktivität. Die Reihe MT der DZ08-Serie ermöglicht durch die Integration eines Drehrevolvers zeitgleiches Drehen und Fräsen.

Firmen zum Thema

DZ08 FX: Doppelte Produktivität mit zwei Spindeln. (Bild: Chiron)
DZ08 FX: Doppelte Produktivität mit zwei Spindeln. (Bild: Chiron)

ari. Der Weltmarktführer unter den Anbietern vertikaler Fertigungszentren Chiron aus Tuttlingen in Baden-Württemberg präsentierte auf der EMO 2011 in Hannover gleich fünf Neuheiten. Im Mittelpunkt standen Produktivitätssteigerungen durch den Einsatz mehrerer Spindeln und das zeitgleiche Drehen und Fräsen, neue Automationslösungen und besonders energieeffiziente Fertigungszentren.

Doppelte Produktivität und 40 Prozent weniger Energie

Erstmals ausserhalb des Unternehmens präsentierte Chiron die besonders kompakte DZ08 FX, die auf engstem Raum mit zwei Spindeln doppelte Produktivität und über 40 Prozent Energieeinsparung ermöglicht. Genügsam ist das neue Fertigungszentrum auch in Sachen Platzbedarf, denn die kompakte Bauweise sorgt für eine zusätzliche Produktionssteigerung pro Fläche.

Bildergalerie

Die DZ08 FX ermöglicht hervorragende Oberflächenqualitäten durch fünf simultan geregelte Achsen in Direktantriebstechnik. Der schnelle 2-Achs-Schwenkrundtisch und kurze Span-zu-Span-Zeiten ab 1,9 s ermöglichen die wirtschaftliche Bearbeitung komplexer Werkstücke in einer Aufspannung. Mit den vollintegrierten Roboterzellen Flexcelluno und Flexcellduo kann die Wirtschaftlichkeit weiter erhöht werden.

Gleichzeitig fräsen und drehen

Höhere Effizienz und Produktivität in der Stangenbearbeitung bietet die zweite Messeneuheit, das Fertigungszentrum FZ08 MT. «MT» steht dabei für «Mill Turn» und das erstmals vorgestellte Konzept zum zeitgleichen Fräsen und Drehen durch die Integration eines Drehrevolvers. Mit dieser Ausstattung ist die FZ08 MT optimal zur 6-Seiten-Bearbeitung geeignet und besonders einfach zu be- und entladen. Sie zeichnet sich durch einen deutlich verbesserten Spänefall und höhere Präzision aus. Dazu tragen das Mineralgussbett und direkte Messsysteme in allen Achsen bei.

Vier Spindeln für grosse Stückzahlen

Für grosse Stückzahlen ausgelegt ist die dritte Premiere, das hochproduktive Vierspindel-Fertigungszentrum TZ15 W. Das flexible Fertigungszentrum kann für die 5-Seiten-Bearbeitung mit Werkstückwechseleinrichtungen für unterschiedliche Bearbeitungsoperationen eingerichtet werden. Auf der EMO zeigte Chiron die TZ15 W als schnelle Automationslösung zusammen mit der integrierten Robotereinheit Flexcelluno. Diese schafft den Werkstückwechsel in rund zwei Sekunden und verfügt über einen Speicher mit bis zu zwölf Paletten, die hauptzeitparallel ausgetauscht werden.

Automation und mannloser Betrieb

Sehr flexibel bei kleinen Losgrössen und ideal für den mannlosen Betrieb ist die FZ12 FX mit dem integrierten Multi Pallet Changer 80 (MPC). Die flexible Fertigungszelle für die automatisierte Komplettbearbeitung mit Plattenwechsler und -speicher ermöglicht den mannlosen Vorrichtungswechsel für kleine und mittelgrosse Serien. Der Palettenwechsel dauert lediglich acht Sekunden. Damit kann das Leistungspotenzial der FZ12 FX in der 5-Achs-Bearbeitung voll ausgeschöpft werden.

Kurze Bearbeitungszeiten und höchste Präzision

Doppelte Produktivität und höchste Präzision bietet das energie- und platzsparende Doppelspindel-Fertigungszentrum DZ15 FX mit 2-Achs-Schwenkrundtisch, doppelter fünfter Achse und Torque-Antrieb. Spindeldrehzahlen von 2 x 15 000 U/min machen aus der DZ15 FX einen Spezialisten für die schnelle und dynamische Bearbeitung. Für gleichzeitig höchste Präzision sorgen direkte Messsysteme, die eine Positionsgenauigkeit von ±5µ garantieren. <<

(ID:29719990)