Suchen

Blechexpo/Schweisstec: Vom Trennen übers Umformen bis zum Fügen Fertigungsprozesse rund ums Blech

Redakteur: Konrad Mücke

Zu den parallel stattfindenden Messen Blechexpo und Schweisstec vom 5. bis 7. November 2019 in Stuttgart präsentieren 1500 Aussteller Maschinen, Automation, Peripherie, Software und Dienstleistung rund um den Konstruktionswerkstoff Blech. Speziell die Digitalisierung wird im Fokus stehen.

Firmen zum Thema

Vom CAD/CAM-System über das Schneiden, Umformen und Fügen bis zum Finishen zeigt die Blechexpo die gesamte Prozesskette an Fertigungstechnologien rund um Blech
Vom CAD/CAM-System über das Schneiden, Umformen und Fügen bis zum Finishen zeigt die Blechexpo die gesamte Prozesskette an Fertigungstechnologien rund um Blech
(Bild: Schall Messen)

Die beiden Messen finden in zweijährigem Turnus statt. Verglichen mit dem Jahr 2017 gibt es diesjährig etwa 150 zusätzliche Hauptaussteller. Die Messen belegen eine um 20 Prozent grössere Fläche als noch vor zwei Jahren. Insbesondere beteiligen sich vermehrt Hersteller aus aller Welt an dieser Messe in Süddeutschland. Das beweist die herausragende Bedeutung des Werkstoffs Blech sowie der damit verbundenen Fertigungs- und Fügetechniken.

Blech universell und effizient

Zusammen mit Rohren und Profilen lässt sich Blech als universeller Konstruktionswerkstoff einsetzen. Damit ist er eine übliche Alternative zu Gussteilen, zum Stahlbau und häufig auch zu Kunststoffen. Mit Methoden der FEM lassen sich Leichtbauteile entwickeln und optimieren. Ausgeklügelte Konstruktionen ermöglichen modulare Bauweisen mit Bauteilen aus Blech. Wegen der umformenden Verfahren erweist sich die Fertigung als besonders effi­zient und wirtschaftlich. Deshalb nutzt man Blechteile aus Stahl, Aluminium und anderen NE-Metallen universell im Fahrzeug-, Maschinen- und Apparatebau. Sämtliche Fertigungsverfahren, wie Trennen, Schneiden, Stanzen und Umformen, stehen zu den Messen im November im Fokus.

Fachbesucher erhalten Informationen rund um die Vor- und Endbearbeitung, die Baugruppen-Komplettierung sowie das Oberflächen-Finish. Auch der Leichtbau, die optimierte Konstruktion mit ausgereifter CAD/CAM-Software, das Handling, die Qualitätssicherung sowie die Automatisierung und die Digitalisierung der Prozesse in der Blechbearbeitung und Fügetechnik werden umfassend behandelt.

Experten treffen sich

Für einen intensiven Gedankenaustausch und Wissenstransfer organisiert die stahlnews.de GmbH & Co. KG gemeinsam mit dem Messeveranstalter am Abend des ersten Messetages den 4. Stahlnews-Experten-Treff zum Thema «Die Stahlindustrie in Zeiten von Globalisierung und Industrie 4.0».

Am folgenden Messetag werden Vertreter renommierter Unternehmen im Rahmen des Blech­expo-Forums über eine Vielzahl an aktuellen Technologien und Entwicklungen referieren. Fachbesucher können dabei ihr Wissen umfassend erweitern. - kmu - SMM

(ID:46135519)