Erfolgsfaktor Kühlschmierstoff

Kühlschmierstoffe für das Werkzeugschleifen

| Redakteur: Anne Richter

Bei der Sphinx Werkzeuge AG: Rico Pollak von Blaser Swisslube in der Mitte sowie Patrick Adam und Jean-Marc Salomon von der Sphinx Werkzeuge AG.
Bildergalerie: 2 Bilder
Bei der Sphinx Werkzeuge AG: Rico Pollak von Blaser Swisslube in der Mitte sowie Patrick Adam und Jean-Marc Salomon von der Sphinx Werkzeuge AG. (Bild: Blaser)

Produktivität, Wirtschaftlichkeit und Bearbeitungsgüte sind Faktoren, die in hohem Masse von der Wahl und der Qualität des Kühlschmierstoffes abhängen. Blaser Swisslube unterstützt hier die Anwender, das Potenzial ihrer Maschinen und Werkzeuge vollständig auszuschöpfen.

Die Sphinx Werkzeuge AG, führend in der Herstellung von Präzisions- und Mikrowerkzeugen für die Industrie und Medizintechnik, wollte ihre aktuellen Produktionsprozesse am Standort Porrentruy umfassend prüfen. Dazu zog sie die Schleifexperten von Blaser Swisslube hinzu. Dank der umfassenden Analyse und Beratung konnte die Produktivität merklich gesteigert werden. Eine kleine Veränderung beim Kühlschmierstoff löste bei der Sphinx Werkzeuge AG eine grosse Hebelwirkung auf Produktivität und Kosten aus – ohne Einbussen auf die Prozesssicherheit. Der Vorschub wurde um 40 Prozent gesteigert, Einsparungen von 12 Prozent wurden erzielt, und ein reduzierter Kühlschmierstoffverbrauch von rund 20 Prozent überzeugt ebenfalls.

Mehr Kompetenz in der Minimalmengenschmierung

Forschungsarbeit

Mehr Kompetenz in der Minimalmengenschmierung

13.11.19 - Blaser Swisslube baut die Grundlagenforschung im Bereich Minimalmengenschmierung (MMS) aus. Hierfür wurde in eine neue Grob-Maschine investiert und auf MMS umgerüstet. Für eine ganzheitliche Herangehensweise arbeitet Blaser mit unterschiedlichen Partnern zusammen. lesen

Antworten auf die Schleifanforderungen von heute

Das Hochleistungsschleiföl Blasogrind GTC 7 hat eine leistungsorientierte Formulierung und sorgt für hohe Abtragsraten und ausgezeichnete Oberflächengüte. Damit ist das Produkt besonders geeignet für das Werkzeugschleifen und Nachschärfen, aber auch für das Profil- und Tiefgangschleifen. Der rapide Luftaustrag ermöglicht eine optimale Kühlleistung, verhindert Mikrorisse im Werkzeug und erlaubt den Einsatz kleiner Maschinentanks. Weitere Vorteile des Hochleistungsöls sind die farb­lose Transparenz und der neutrale Geruch.

Blasogrind GTS 15 ermöglicht eine signifikante Verschiebung der Schleifbrandgrenze und somit höhere Vorschubleistungen, ein erhöhtes Zeitspanvolumen und reduzierte Ausschussraten. Besonders geeignet für das Zahnradschleifen, Profil- und Tiefgangschleifen in gehärteten Einsatz-, Werkzeug- und Kaltarbeitsstählen sowie HSS.

Weit mehr als ein notwendiges Übel

Blaser Swisslube zeigt auf der Grindtec auf dem Gemeinschaftsstand mit Berner+Straller, wie die Produktivität durch mehr produzierte Teile pro Maschinenstunde erhöht werden kann sowie eine bessere Bearbeitungsqualität, geringere Herstellkosten und stabile Prozesse erzielt werden können. «Der Kühlschmierstoff ist weit mehr als das notwendige Übel. Richtig eingesetzt wird dieser nämlich zum flüssigen Werkzeug. Hinter den Lösungen von Blaser Swisslube steht ein Team aus den Fachgebieten Verkauf, Forschung und Entwicklung, Technologiecenter und Kundendienst. Durch diese umfassende Fachkompetenz über den ganzen Fertiungsprozess wird der Kühlschmierstoff zu einer genau auf die Bedürfnisse des Partners zugeschnittenen Lösung», fasst Rico Pollak, Verantwortlicher für das Segment Schleifen bei Blaser Swisslube, zusammen. -ari SMM

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46370878 / Spanende Fertigung)