Präzisestes Profil- und Flachschleifen

04.12.2009 | Redakteur: Redaktion SMM

Paul Neukom (Produktmanager Schleiftechnik bei der Josef Binkert AG, an der Steuerung) weist unter anderem auf die sehr einfache Bedienung der Flachschleifmaschine hin.
Paul Neukom (Produktmanager Schleiftechnik bei der Josef Binkert AG, an der Steuerung) weist unter anderem auf die sehr einfache Bedienung der Flachschleifmaschine hin.

Schleiftechnologie stand im Vordergrund der Josef Binkert AG in ­Wallisellen Anfang Juni. Dabei standen zwei Okamoto-Schleifmaschinen im Zentrum: zum einen eine Profilschleifmaschine UPZ 210 Li für kleinere komplexe Werkstücke und zum anderen eine Flachschleifmaschine der ACC-SA der CA-Baureihe. An drei Tagen liessen sich insgesamt 60 Interessierte modernste Schleiftechnik vorführen.

Paul Neukom, Produktmanager Schleiftechnik bei der Josef Binkert AG, betonte gleich zu Beginn gegenüber dem SMM, das «... Präzision beim Schleifen das A und O ist. Nicht selten stehen 0,5 µm im Vordergrund, die mit hoher Prozesssicherheit geschliffen werden müssen. Beim Flachschleifen können die Okamoto-Maschinen Ebenheiten von 0,5 µm auf einem Meter Länge fertigen. Um solche Präzisionen zu erreichen werden an die Maschinen noch höhere Anforderungen gestellt.»

Was die Maschinen können konnte vor Ort in Wallisellen geprüft werden. Zu besichtigen waren zum einen die Profilschleifmaschine UPZ 210 Li für kleinere komplexe Werkstücke und zum anderen eine Flachschleifmaschine der ACC-SA, CA-Baureihe

Flachschleifen bis zu 60 Prozent schneller

Mit einem zukunftsweisenden Maschinenkonzept können die Okamoto-Flachschleifmaschinen ACC CA1 und ACC CA2 (die Ziffer 1 bei CA1 gibt die Anzahl der NC-Achsen an) im Hochpräzisionsbereich schnell hervorragende Ergebnisse realisieren.

Die NC-gesteuerte ACC CA1 präsentiert sich als fortschrittliche Flachschleifmaschine mit der Technologie für garantierte Hochgenauigkeits-Bearbeitung bei höchster Produktivität. Thomas Loscher, Application Engineer bei Okamoto sagt in diesem Zusammenhang gegenüber dem SMM: «Die ACC CA1 ist eine Kombination bewährter Okamoto-Technik mit fortschrittlichem Design. So haben alle Hauptbaugruppen eine hohe Steifigkeit bei besten Dämpfungseigenschaften.

Doppel-V-Führungen der Längsachse sorgen für Präzision und Stabilität beim Schleifen.» Im vollautomatischen Schleifprozess mit Schrupp-, Schlicht-, Mehrfacheinstich und Abrichtzyklus sind bis zu 10 Flächen inklusive Schultern in einem Zyklus programmierbar. Dabei kann der Anwender alle Positionen mit Teach-In-Funktion über den Farbbildschirm mit -Dialogführung jederzeit auch beim laufendem Betrieb einstellen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.