Trumpf Gruppe: Standort Grüsch erhöht Fertigungstiefe

Die Trumpf Gruppe setzt mit dem Ausbau des Standort Grüsch auf die Qualitäten des Werkplatz Schweiz. Durch den Aufbau der neuen Scheibenlaser-Produktionslinie (TruDisk) erhöht das Unternehmen seine Fertigungstiefe am Standort Grüsch. Kürzere Wege, erhöhte Produktivität und eine Stärkung des Standorts in Graubünden sind die positiven Folgen.

Firma zum Thema

Optikaufbau des Scheibenlasers TruDisk 3000.
Optikaufbau des Scheibenlasers TruDisk 3000.
(Bild: Trumpf)

Mitte Oktober 2014 verliess der erste in Grüsch gefertigte Scheibenlaser die Produktionslinie, um – eingebaut in einer Laserflachbettschneidmaschine - den Weg ins Oberwallis nach Steg anzutreten. Die ebenfalls in Grüsch hergestellte Laserflachbettschneidmaschine TruLaser 3030 fiber wird mit dem 3kW Scheibenlaser den Maschinenpark der Firma Stabitec AG ergänzen. Stabitec wurde 1989 mit drei Mann von Hans Bregy und Peter Hugo gegründet. Heute beschäftigt Stabitec 17 Mitarbeiter und fertigt auf einer TruPunch 1000, einer TruBend 5130 sowie neu, mit der zum 25-jährigen Firmenjubiläum investierten TruLaser 3030 fiber für den regionalen und gesamtschweizerischen Markt.

Schneller und präziser

Peter Hugo, Inhaber und Geschäftsführer von Stabitec, freut sich sehr, mit der neuen Technologie noch genauer/präziser und schneller die Aufträge ausführen zu können.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Der Scheibenlaser, den Trumpf im Leistungsbereich von 1‘000 W bis 16‘000 W herstellt, bietet eine Reihe von Vorteilen beim Schneiden von Metall, wie höchste Verfügbarkeit bei geringen Betriebskosten oder hohe Prozesssicherheit durch reproduzierbare Ergebnisse. In den 2D-Laserschneidmaschinen kommen Scheibenlaser mit Leistungen zwischen 3‘000 und 6‘000 W zum Einsatz. „Mit der neuesten Generation der Scheibenlaser können wir aus einer einzigen Scheibe, die so dünn ist wie ein Blatt Papier, eine Leistung von 6‘000 W Laserlicht erzeugen“ erläutert Jörn Birkel, der für die Produktion der Scheibenlaser in Grüsch verantwortlich ist.

Ausbau der Produktion in Grüsch

Seit September 2014 werden die Scheibenlaser in der Produktionslinie der Trumpf Laser Marking Systems in Grüsch gefertigt, was zum Aufbau von 10 Arbeitsplätzen geführt hat. Derzeit werden jährlich mehr als 250 Scheibenlasern produziert, wobei weiteres Wachstum erwartet wird. Der Entscheid die Produktion in Grüsch auszubauen fiel vor sechs Monaten. „Ich bin froh, dass die Geschäftsführung der Trumpf Gruppe unserem Standort mit seinen hochqualifizierten Mitarbeitern vertraut und dem Ausbau hier in Grüsch zugestimmt hat.“ freut sich Andreas Conzelmann, Geschäftsführer der Trumpf Laser Marking Systems AG in Grüsch. Die Produktion befindet sich im neuen Produktionsgebäude, das im Jahr 2013 eingeweiht wurde. „Der Bau erfolgte damals bereits vorausschauend mit entsprechender Reservekapazität um weitere Produktionslinien in Grüsch ansiedeln zu können.“ so Philipp Schüll, der als Produktionsleiter für die gesamte Laserproduktion mit 50 Mitarbeitern verantwortlich ist.

(ID:43013441)