Automation und Antriebstechnik Murrplastik Systemtechnik GmbH: Dauerhafte Beschriftung leicht gemacht

Redakteur: Hermann Jörg

>> Der Beschriftungsspezialist Murrplastik Systemtechnik GmbH präsentierte auf der SPS/IPC/Drive 2011 mit dem Laser-Beschriftungssystem namens Pulsar ein neues Produkt im Segment der Kennzeichnungssysteme. Das der Laserschutzklasse 1 entsprechende Beschriftungssystem eignet sich zur universellen, materialschonenden und fälschungssicheren Beschriftung von Kennzeichnungsschildern aus Metall oder Kunststoff.

Firmen zum Thema

Die Qualität der Laserbeschriftung resultiert aus einer chemischen Reaktion im Beschriftungsmaterial. (Murrplastik)
Die Qualität der Laserbeschriftung resultiert aus einer chemischen Reaktion im Beschriftungsmaterial. (Murrplastik)

joe. Das Unternehmen Murrplastik stellt mit dem Pulsar ein Handarbeitsplatzsystem vor, mit dem sich individuelle, abriebfeste und fälschungssichere Qualitätsbeschriftungen auf unterschiedlichsten Trägermaterialien realisieren lassen. Neben einer hohen Ausbringungsleistung zählt einfaches Plug & Play zu den Pluspunkten dieses Laserbeschriftungsgerätes. Über die ACS-Beschriftungssoftware lässt sich der Beschriftungslaser via USB-Port und PC exakt ansteuern und bedienen. Der Benutzer hat die Möglichkeit, die Geschwindigkeit und den Schwärzungsgrad der Beschriftung entsprechend seinen Anforderungen einzustellen. Über die integrierten CAD- und E-Plan-Schnittstellen können Konstruktionsdaten direkt in die Beschriftungssoftware eingespielt werden. Mit vergleichsweise günstigem Anschaffungspreis und minimalen Betriebs- und Folgekosten ist dies ein optimales Beschriftungssystem für mittelständische Unternehmen mit mittlerem bis hohem Beschriftungsvolumen und Anspruch an die Beschriftungsqualität.

Dauerhafte Beschriftungen

Mit dem Pulsar können Kennzeichnungsschilder beispielsweise für Adern, Leitungen, Klemmen, Bedien- und Meldegeräte, Schaltgeräte, Mediengeräte und vieles mehr beschriftet werden. Die hohe Qualität der Laserbeschriftung resultiert aus einer chemischen Reaktion im Beschriftungsmaterial. Andreas Hackl, Produktmanager Lasertechnologie bei Murrplastik erläutert dazu: «Der Farbumschlag im Material – man spricht auch von Karbonisierung – garantiert eine hohe Endfestigkeit der Beschriftung.» Die Aufschrift kann durch externe Umwelteinflüsse beispielsweise durch Öle, Gase oder Feuchtigkeit nicht beschädigt werden. Hackl erklärt: «Die Beschriftung ist 100 % permanent und entspricht in ihrer Dauerhaftigkeit einer Gravur, ohne dass jedoch die Kennzeichnungsschilder einer mechanischen Beanspruchung unterliegen würden.» Selbst bei Tageslicht, also durch UV-Strahlung, kann die Laserbeschriftung nicht ausbleichen.

(ID:30887580)