Preisverleihung Virtuelle Fabrik macht «klar Schiff!»

Redakteur: Susanne Reinshagen

Die Virtuelle Fabirk hat sich auch an der diesjährigen Swisstech wieder originell in Szene gesetzt. Unter dem Motto «klar Schiff» präsentierten die Partnerfirmen ihre Kompetenzen, umrahmt von Leuchttürmen.

Firmen zum Thema

(Virtuelle Fabrik)

Die Virtuelle Fabrik Nordwestschweiz Mittelland (VF) trat auch an der diesjährigen Swisstech wieder mit einem überraschenden Motto und dem entsprechend auffälligen Standdesign auf. Einst kochten Sie als Köche Süppchen, letztmals verblüfften Sie als Labor-Personal mit physikalischen Experimenten und in diesem Jahr machten Sie für das Publikum «klar Schiff!». Um die markanten Leuchttürme präsentierten die einzelnen Partnerfirmen mit kleineren und grösseren Exponaten ihre Kompetenzen, die Sie in das Kooperationsnetz einbringen. Die VF-Kapitäne erklärten den interessierten Besuchern, wie die VF reale Projekte im Bereich Mechatronik umsetzt, innovative Produkte entstehen und wie man bei der VF «anlegen» kann - sei es als Kunde, Partner oder «nur» als Interessent mit einer kleinen Lektion im Knüpfen von Seemannsknoten.

Viele interessante Gespräche über neue oder alternative Lösungsansätze, Offert-Verhandlungen und sogar spontane Bestellungen konnten die Kapitäne der Virtuellen Fabrik von der Swisstech 2012 als Seemannslohn mit nach Hause nehmen.

Bildergalerie

Am Donnerstag lud die VF zu spannenden Fachvorträge zum Thema «Fokus Kooperation - die Virtuelle Fabrik unter der Lupe». Begrüsst wurden die Gäste mit einem "Captain's Brunch", darauf folgten verschiedene spannenden Vorträgen über die Funktionsweise, Vorteile und Nutzen des Netzwerkes. Verschiedene Fachvorträge unterstrichen die Kompetenz der Partner in Ihren Disziplinen.

(ID:37019660)