Neuentwicklungen Feuerwerk der Innovationen

Redakteur: Anne Richter

>> Amada, Maschinen- und Werkzeughersteller für die Blechbearbeitung, zeigt bei der 22. Auflage des internationalen Branchenhighlights in der Blechbearbeitung so viele Neuheiten wie nie zuvor auf einer Euroblech. Auf rund 2000 Quadratmetern zeigt das Unternehmen nicht weniger als zehn Maschinen und Anlagen im Live-Betrieb.

Firmen zum Thema

Die Lasbend AJ steht für Biege-, Umform-, Gewindeschneid- und Lasertechnologie – ein perfektes Zusammenspiel für Effizienz und Präzision.
Die Lasbend AJ steht für Biege-, Umform-, Gewindeschneid- und Lasertechnologie – ein perfektes Zusammenspiel für Effizienz und Präzision.
(Bild: Amada)

ari. Zehn Neuheiten wird Amada, Maschinen- und Werkzeughersteller für die Blechbearbeitung, auf der Euroblech vorstellen. Alle Exponate sind produktionsbereit und bei jedem einzelnen von ihnen handelt es sich um eine Weiterentwicklung oder eine komplette Neuentwicklung. Der Besucher wird also nichts erleben, was er schon einmal gesehen hat – ein wahres Feuerwerk der Innovationen. Das Unternehmen gibt auf der Euroblech einen umfassenden Überblick über Produktionslösungen in verschiedenen Verarbeitungstechnologien einschliesslich Automation, Software und Werkzeuge.

Faser-Laser-Technologie als Schwerpunkt

Mit dem innovativen Faser-Laser zeigte Amada vor zwei Jahren auf der Euroblech erstmals, wie das Laserschneiden der Zukunft aussieht. Dieses Technologiesegment hat der Blechverarbeiter stark ausgebaut, so dass es auf der diesjährigen Euroblech mit gleich vier Maschinen einen Ausstellungsschwerpunkt bildet.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Erstmals gezeigt wird eine Anlage, welche die Vorteile des Faser-Lasers vom Schneiden auf das Schweissen überträgt. Einer der wichtigsten Vorzüge ist die Erweiterung im Leistungsspektrum, die sich Blechverarbeiter zunutze machen sollten: Bislang schwierig zu verarbeitende Materialien wie Messing, Kupfer oder Titan stellen – auch in Kombination – für die Faser-Laser-Technologie kein Problem dar. Selbstverständlich sind auch die konventionelle Lasertechnologie sowie die Bereiche Abkanten, Stanzen und die kombinierten Technologien allesamt mit Anlagen der neuesten Generation und vielfältigen Automationslösungen am Amada-Stand vertreten.

Trends werden greifbar

Das Design des Messestandes ist angelehnt an die Architektur der drei internationalen Amada Solution Center, deren jüngstes in Haan bei Düsseldorf den Sitz der Amada GmbH bildet. In einem weitläufigen und modernen Ambiente macht das Unternehmen auf der Messe in Hannover diejenigen Trends erlebbar, die allen Blechverarbeitern buchstäblich unter den Nägeln brennen: energieeffiziente Produktion, Ressourcenschonung, schnelles Fertigen bei minimalem Ausschuss und höchster Wirtschaftlichkeit dank leistungsfähiger Automation. <<

(ID:35809190)